Printer-friendly version

Gesetzgebung und EU-Richtlinien



Gesetzgebung zu RoHS 2002/95/EC (EU - Richtlinien)
Unsere Überwachungs- und Kontrollgeräte werden ausschließlich mit RoHS-konformen Bauteilen hergestellt.
Batterien, die in unseren Produkten verwendet werden, sind von der Gesetzgebung ausgeschlossen. Sie bedürfen einer separaten Entsorgung. Die Gesetzgebung ist seit 2002 festgelegt und in den einschlägigen Verordnungen der Bundesgesetzbätter zu finden.


Gesetzgebung zu WEEE 2002/96/EC (EU - Richtlinien)
Das "Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten" (Elektro- und Elektronikgesetz - ElektroG) vom 16. März 2005 (verkündet im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 17 vom 23. März 2005 : Seite 762) regelt unter anderem Verpflichtungen der Hersteller solcher Geräte.


Unsere WEEE-Reg.-Nr. DE 55275906 (EU - Richtlinien)
Ab dem 24.05.2006 verpflichtet uns dieses Gesetz zur Rücknahme von Geräten die aus unserer Produktion stammen, mit der entsprechenden Entsorgung dieser Teile. Ausgenommen sind Batterien die sich in unseren Systemen befinden.


Gesetzgebung zu CE- und UVV- Bestimmungen (EU - Richtlinien)
Die Richtlinie 2004/108/EG ersetzt die Richtlinie 89 / 336 EWG (EMV)
Unsere Messgeräte erfüllen die angegebenen Normen:
EN 500 81-; EN 500 82-; EN 550 11-; EN 609 50-; EN 610 10-

Gesetzgebung zu VDE - und VBG4- Bestimmungen (EU - Richtlinien)
Die Messgeräte entsprechen den angegebenen Normen:
Herstellung nach VDE- 0100
Die Richtlinie 2006/95 EG ersetzt die Richtlinie 73 / 23 EWG (Niederspannung)

Technische Ausführung
Ausführungen wie nachfolgend beschrieben:

Herstellerbescheinigung
Unsere Geräte entsprechen den allgemeinen gesetzlichen, behördlichen und Berufsgenossenschaftlichen einschlägigen DIN- bzw. VDE- und VBG4 - Bestimmungen. Auf Wunsch wird diese Bescheinigung beigelegt.

Betriebsanleitung / Dokumentation
Unsere Geräte werden mit allen erforderlichen Anleitungen ausgestattet. Datenblätter, Betriebsanleitung, Dokumentation und Anschlussplan werden jedem gelieferten Gerät in ausreichender Beschreibung beigfügt. Schnittstellen für übergeordnete Steuerungen werden ausführlich beschrieben und den entsprechenden Geräten per Diskette beigelegt, soweit diese Bestandteil einer Lieferung sind.

Das Steuerprogramm für die Serie 5000P/M liefern wir per Diskette inkl. der Dokumentation, Programmierbeispielen und Hilfe bei Störungen.

Das PC-Steuerprogramm 6000D, die Dokumentation und Hilfe bei Störungen sowie Programmierbeispiele werden per CD-ROM geliefert.
Nach der Installation lassen sich bei beiden Programmen die entsprechende Dokumentation und die Hilfe direkt über die "menü" Leiste aufrufen. (rtf.Dateien)

Wartungsvorschriften
Die Betriebsanleitung enthält keine Wartungsvorschriften, die für das entsprechende Geräte erforderlich sind. In der Regel ist eine einjährige Wartung/Justierung erforderlich. Multiplexer sind hiervon nicht betroffen. Unsere Geräte erhalten einen BURN-IN von 24 h, der keine zwischenzeitlichen Einstellungen benötigt.

Ausnahmen:
Die Einstellungen des Nullpunktes bei den Serien:
2000 -x / 2000 GW 4 / 2003 / 2005 / 2006 / 2007 / 2008 / 2009 / 5000 P / 7000 / 7002
Die Programmierungen der Nullpunkte bei den Serien:
5000 M / 6000 D

Die Serien: 4000.S./E sind wartungsfrei

Vollständigkeit
Unsere Liefer- und Leistungsverpflichtung umfasst alle branchenüblichen oder nach dem Zusammenhang zu der bestellten Lieferung / zu dem bestellten Werk gehörenden Teile und Leistungen, auch wenn diese in der Auftragsbestätigung nicht vollständig aufgeführt sind.